Warum Freiberg-Kolleg?

Du fragst Dich, warum Du Dein Abi am Freiberg-Kolleg machen sollst? Wir geben Dir gute Gründe:

1

Die Ausbildung ist vollständig gebührenfrei und wird vom Staat gefördert

Im Gegensatz zu vielen privaten Bildungsträgern wird bei der Ausbildung am Freiberg-Kolleg kein Schulgeld erhoben. Auch Lehrmittel, die sonst schnell recht teuer werden können, wie elektronische Wörterbücher und Taschenrechner werden von der Schule gestellt. 
Somit bleibt dir mehr vom BAföG, das du als Schüler unserer Schule beantragen kannst.

2

Vollzeitunterricht

Der Unterricht am Freiberg-Kolleg findet von 8:00 - 15:00 Uhr (freitags bis 13:10 Uhr) statt. Anders als am Abendgymnasium oder an der Fachoberschule können wir das komplette Fächerspektrum anbieten (außer Sport).  Als Schüler unserer Einrichtung profitierst du somit von Methoden, Arbeitstechniken und Inhalten vieler Disziplinen, die Fachoberschulen und Abendgymnasien schulartbedingt nicht anbieten können. Vielen unserer Absolventen hat das schon völlig neue Perspektiven auf ihr späteres Berufsleben eröffnet.

3

zentrale Lage

Durch seine zentrale Lage ist das Freiberg-Kolleg von nahezu jedem Ort in Sachsen innerhalb einer Stunde mit Bus, Bahn oder dem eigenen Pkw erreichbar. Aus Städten wie Dresden und Chemnitz erreichst du das Freiberg-Kolleg in etwa einer halben Stunde mit dem Zug. Da das Freiberg-Kolleg direkt am Bahnhof liegt, kommen keine weiteren Wege innerhalb Freibergs auf dich zu.

4

innovatives Kursangebot

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bietet das Freiberg-Kolleg in der Oberstufe zusätzliche Wahlgrundkurse an. Dazu gehören Biotechnologie, Astronomie und der zum Deutschen Lehrpreis nominierte Wahlgrundkurs Geophysik. Die Ausbildung in diesen gern besuchten Wahlfächern beinhaltet fachübergreifendes, praxisbezogenes Lernen, das auf eine spätere Laufbahn an der Universität vorbereitet.

5

moderne Ausstattung

Nahezu jeder Raum unserer Schule verfügt über internetfähige Computer, sehr viele Räume zusätzlich über eine multimediale Ausstattung. Im ganzen Haus können die schuleignen Notebooks per WLan auf das Internet zugreifen. Zwei Informatikkabinette mit sensitiven Tafeln ermöglichen interaktives Arbeiten. Für die Sprachausbildung ist ein an den Computerarbeitsplätzen installiertes Sprachlabor eingerichtet.

6

Besonderheiten: Das gibt es nur bei uns:

* Der Wahlgrundkurs Geophysik ist sachsenweit - vermutlich sogar deutschlandweit - einmalig. Was wir da machen? Sieh selbst.
* Der am Freiberg-Kolleg gegründete Verein nisidia - Chance für Kinder e.V. betreut und unterhält eine Schule in Kenia.
* England? Frankreich? Langweilig! Wir pflegen eine Schulpartnerschaft mit Georgien. Neugierig? Sieh Dir das Video an.

FAQ 

Bei uns kann man sein Abitur nachholen, wenn man bereits berufstätig war oder die reguläre Schullaufbahn aus anderen Gründen mindstens zwei Jahre zurückliegt. Unsere Schüler müssen also mindestens 18 Jahre alt sein. Unsere Schule gehört also zum so genannten 2. Bildungsweg. Was das genau ist, zeigt Dir dieses Video.

Prinzipiell: ja. Das Ergebnis ist immer ein Abitur. Aber: An der FOS musst du dich auf eine Fachrichtung festlegen. Das musst du bei uns nicht. Mit unserem Abitur steht dir jeder Studiengang offen.  Das Abendgymnasium richtet sich vor allem an Berufstätige, die Ihr Abitur nach der eigentlichen Arbeit nachholen wollen. Entsprechend beginnt der Unterricht erst in den Abendstunden. Am Freiberg-Kolleg hast du Vollzeitunterricht von 8:00 Uhr- 15:00 Uhr und musst nebenher nicht arbeiten (Nebenjobs sind aber möglich).

Weil wir eine staatliche Schule sind. Anders als bei privaten Bildungsträgern werden unsere Lehrer vom Freistaat Sachsen bezahlt und die Ausstattung der Schule vom Landkreis Mittelsachsen getragen. Es fallen also keine Gebühren an. Nicht jetzt und auch nicht in Zukunft!

Selbstverdständlich! Es gelten die gleichen Ferienregelungen wie für alle anderen staatlichen Schulen in Sachsen.

Das ist gesetzlich so geregelt. Um in die gymnasiale Oberstufe aufgenommen zu werden, benötigst du eine erfolgreich abgeschlossene 10. Klasse des Gymnasiums. Die 10. Klasse der Oberschule erfüllt diese Bedingung nicht. Diese Regelung gilt für alle Kollegs, Abendgymnasien, Fachoberschulen und natürlich auch für private Bildungsträger. Nur wenn du bereits am Gymnasium warst und dort nach der 10. Klasse abgegangen bist oder die Einführungsphase einer anderen Schule des 2. Bildungsweges abgeschlossen hast, darfst du direkt in der 11. Klasse einsteigen.

Na klar. Du kannst von jedem anderen Kolleg, Abendgymnasium, und jeder Fachoberschule zu uns wechseln. Dabei spielt es keine Rolle, ob deine bisherige Schule privat oder staatlich ist. Wenn du von einem privaten Bildungsträger zu uns wechselst, kannst du noch richtig Geld sparen! 
Der Wechsel vom Regelgymnasium ist im Normalfall nicht möglich.

Natürlich! Wir haben sogar spezielle Kurse, die Bewerber mit Migrationshintergrund auf das Abitur vorbereiten. Die Ausbildung dauert möglicherweise ein Jahr länger. Dafür erhältst du zusätzlich intensiven Deutsch-Unterricht und lernst die ersten beiden Jahre zusammen mit anderen ausländischen Schülern. Unsere Lehrer sind speziell für den Unterricht in Migrantenklassen ausgebildet.

Nein. Die Ausbildung am Freiberg-Kolleg ist auf das Erreichen des Abiturs ausgerichtet. Wir bieten also keine Sprachkurse an und stellen auch keine Zertifikate für Spracherwerwerb aus.

* 18 Jahre Mindestalter
* mindestens ein Hauptschulabschluss (oder vergleichbar)
* Nachweis über eine zweijährige geregelte Tätigkeit. Es werden auch Arbeitslosigkeit,      Mutterschutz, FSJ, FÖJ, BFD o.ä. anerkannt
* ausländische Bewerber: zusätzlich Sprachzertifikat mindestens B1

Ja. Der zweite Bilungsweg kennt keine Altersgrenze nach oben. Unsere ältesten Absolventen waren bereits über 50, als sie ihr Abiturzeugnis erhielten. Das einzige Problem ist die Förderung durch BAföG. Hier wird normalerweise eine Altersgrenze von 30 Jahren angesetzt. Eine Rückfrage beim BAföG-Amt kann aber klären, ob es inviduelle Lösungen für dich gibt.

Addresse

Freiberg-Kolleg
Bergstiftsgase 1
09599 Freiberg

Kontakte

E-Mail: sek.freiberg-kolleg@landkreis-mittelsachsen.de
Tel: 03731 356680                    
Fax: 03731 203611

Website was designed with Mobirise